Knie-MRI

Aufgrund anhaltender Schmerzen, welche am vergangenen Wochenende auftraten, wurde mein linkes Knie am Mittwoch mit einem MRI (Magnetresonanztomographie) genaustes untersucht. Somit ist auch klar, das die ersten Wettkämpfe gestrichen sind...

Kurz zusammengefasst ist auf den Röntgenbildern zu sehen, dass die linke Kniescheibe zu weit nach aussen gerichtet ist, einhergehend mit einer Patella-Dysplasie. Im Verlauf der nächsten Wochen wird nun abgeklärt, wie die Behandlung aussehen wird. Sicher steht weiterhin Physiotherapie und Kräftigungsübungen der betroffenen Gelenkpartien auf dem Programm.

Zurzeit verspüre ich glücklicherweise keine Schmerzen mehr. Wie das Training in nächster Zeit genau aussehen wird weiss ich nicht, sicher- lich werde ich weiterhin versuchen ein paar Radkilometer zu absolvier- en, das Laufen lasse ich jedoch nach wie vor gänzlich beiseite.

Somit ist natürlich klar, dass ich morgen Sonntag in Marbach, wie auch in zwei Wochen an der Duathlon Schweizermeisterschaft in Irchel nicht am Start sein kann!

Obwohl zurzeit vieles nicht nach Wunsch verläuft, gibt es auch pos- itives zu berichten. Im Schwimmen lassen sich nämlich je länger desto mehr Fortschritte erkennen, was natürlich sehr motivierend ist weit- erhin konsequent und fokussiert daran zu arbeiten!