Es geht aufwärts

Nun sind es fast 3 Monate her, seit die Schmerzen im linken Knie aufgetreten sind. Anfänglich war nur schwimmen möglich, mittlerweile konnte ich wieder Radeinheiten absolvieren, obwohl es nach wie vor eine schmale Gratwanderung ist, ob Schmerzen auftreten oder nicht…

Am vergangenen Sonntag konnte ich erstmals seit langer Zeit ein Radtraining ohne Schmerzen absolvieren, doch die Freude hielt nur kurze Zeit an. Am Mittwoch traten die Schmerzen wieder derart heftig auf, dass ich die Rad- einheit abbrechen musste.

Am darauf folgenden Tag wurde das Knie in der Physiotherapie nochmals auf eine andere Art "getapet", seither spüre ich überhaupt keine Schmerzen mehr und konnte etliche Kilometer mit meiner neuen Rennmaschine abspulen!

Ich bin nun natürlich voller Zuversicht, weiter schmerzfrei trainieren zu können, doch es gilt nach wie vor die Devise, Schritt für Schritt nehmen und nichts zu überstürzen...

Dennoch werde ich in dieser Woche versuchen, nach über zwei Monaten ohne Lauftrainings die Schuhe für eine kurze und lockere Laufrunde zu schnüren!

Schau’ mer Mal wie’s rauskommt :-)